Kriegsenkel-Syndrom


Das Phänomen der Kriegsenkel-Generation ist seit der wegweisenden Publikation von Sabine Bode erstmalig umschrieben. Es ist die Generation der zwischen 1960 und 1975 geborenen, deren Eltern als Kinder die Schrecken des Krieges am eigenen Leibe erfahren haben.

Zumeist handelt es sich bei der Beziehung von traumatisierten Eltern zu ihren Kindern um die transgenerationale Weitergabe von Ängsten und kontraproduktiven Lebensgefühlen, sowie eine sehr verengte Wahrnehmung der Bedürfnisse der Kinder. Erzieherische Vorannahmen, wie "Kinder müssen funktionieren" oder der latente oder offene Vorwurf "Euch geht es ja viel besser" oder "... zu gut" gehören genau so in den Beziehungskontext. Zuweilen ist eine Tabuisierung von Gefühlen erlebt worden. Die heute betroffenen Erwachsenen haben während ihrer Kindheit und Jugend wenig emotionale Unterstützung, stattdessen eine permanente Sorge der Eltern erfahren und wenig Zutrauen in das eigene Handeln bekommen.

Das individuelle Empfinden der Betroffenen ist in der Gegenwart geprägt von einem diffusem Gefühl, nicht oder noch nicht den richtigen Platz im Leben gefunden zu haben, sei es beruflich oder privat. Es gibt Tendenzen zur Zurückgezogenheit, der Gefahr der Einvernahme durch andere, bzw. der Gefahr eines Burnouts wegen mangelnden Abgrenzung. Angst vor Nähe und Vertrauen, sowie sich selbst konterkarierende Strategien und Diskontinuitäten sind ebenfalls zu beoachten.

In meiner Praxisarbeit habe ich insbesondere bei Klienten der besagten Jahrgänge mit Burn-Out festgestellt, dass oftmals ein Komplex des Kriegsenkel-Syndroms im Hintergrund wirkte. Mein Anliegen ist es, gerade jene Menschen abzuholen, die ihre Zukunft mit mehr Selbstgestaltung unterlegen und den Geistern dieser Vergangenheiten einen Platz außerhalb ihres Alltags zuweisen möchten. Speziell die Hypnotherapie kann hier sinnvolle Angebote machen, sowohl was die Vergegenwärtigung spezieller Themen und Handlungsweisen anbetrifft, wie auch Kommunikationsstrategien im Umgang mit den eigenen Eltern. Anschließend werden neue Lernerfahrungen zur Verfügungen gestellt, die ein integrierteres und volleres Erleben für mehr innere Zufriedenheit ermöglichen. Nutzen Sie die Möglichkeit für ein unverbindliches Erstgespräch!


Hypnotherapie | Hypnosetherapie | Psychotherapie | Eye-Movement-Integration | InternalFamilyRepresentationSystem | Altero-State-Navigation | Coaching | Hypnose-Rauch-Frei | Hypno-Ausbildung | Neurolinguistisches Programmieren | Systemisches Seminar

Hypnotherapie Köln - Euskirchener Str. 10 - 50937 Köln - Tel. 0221 421639
Copyright by Carsten Neumärker 2012-2017